Über uns

Geschichte —
Bavaria-Apotheke in der Hauptstraße Höchberg

Gegründet wurde die Bavaria Apotheke am 1. Dezember 1930 in der Würzburger Sanderstr. 35. vom Apotheker Benkert. Mein Urgroßvater Anton Kern wurde dort mit der Eröffnung als sogennanter erster Herr eingestellt. Nach dem frühen Tod von Apotheker Benkert 1944 übernahm mein Urgroßvater die Bavaria Apotheke als Pachtapotheke von der Apothekerswitwe Benkert.

Nach der Bombennacht vom 16. März 1945 gab es die Bavaria Apotheke zunächst nicht mehr. Auf der Suche nach geeigneten Räumen kam Anton Kern nach Höchberg, wo er im Hause Memmel in der Aschaffenburger Str. 1 eine sogenannte Notapotheke errichtete. Dies Apotheke wollte er eigentlich St. Antonius Apotheke nennen, was ihm aber von der Behörde untersagt wurde und er musste weiterhin unter dem Namen Bavaria Apotheke firmieren.

Lange Jahre betrieb er nun die Apotheke in Höchberg bis mein Vater Peter Mühling, der Enkel von Anton Kern 1960 die Ausbildung zum Apotheker begann. 1965, Anton Kern war inzwischen 83 Jahre alt, übernahm Peter Mühling die Bavaria Apotheke wiederum als Pacht Apotheke. Im Jahr 1970, nach dem Tod von Anton Kern im hohen Alter von 88 Jahren, ging die Apotheke in seinen Besitz über.

Zu diesem Zeitpunkt gab es nur in Höchberg eine Apotheke, die umliegenden Gemeinden, Eisingen, Kist Waldbüttelbrunn und Hettstadt hatten noch lange keine solche.

Erst 1978 kam mit der Löwen Apotheke unter Bernd Karrasch eine zweite Apotheke nach Höchberg. Die Apotheken in den umliegenden Gemeinden entstanden erst in den achtziger Jahren.

1979/80 entstand der Neubau des heutigen Hauses der Bavaria Apotheke zusammen mit der Kreissparkasse (heute Sparkasse Mainfranken). Hier zogen auch erstmal Ärzte in ein Apothekenhaus ein, nämlich Dr. Wolgang Hupp und der Frauenarzt Dr. Hans-Joachim Handwerker. Heute beherbergt das Haus die Allgemein Arzt Praxis Gerhard Hartmann, die gynäkologische Facharztpraxis Dr. Eva-Maria Speth und Dr. Simone Pätzold und die urologische Praxis Dr. Thomas Zürner.

Die Löwen Apotheke siedelte daraufhin 1984 in die neuen Räume in der Hauptstr. 107. Auch hier zogen die Ärzte Dr. Volker Manß und Frau Dr. ManßHarhausen mit ein. Im Jahre 1985 kam die Praxis Dr. Klaus Löhr dazu. 2009 entstand die gynäkologische Praxis von Frau Dr. Annerose Lukas im dritten OG.

Im April 1998 waren meine Lehr- und Wanderjahre, die mich über Kiel, Hamburg und Frankfurt geführt hatten zu Ende. Mein Vater Peter Mühling ging in den Ruhestand und ich übernahm die Bavaria Apotheke mit allen damaligen Mitarbeitern. Die ersten beiden Jahre zur Pacht und im Jahre 2000 erfolgte die vollständige Übernahme.

Bis zum Jahr 2004 durfte ein Apotheker nur eine Apotheke betreiben, als der Gesetzgeber dann bis zu vier Apotheken unter der Ägide eines Apothekers erlaubte, übernahm ich die ehemalige Phoenix Apotheke in der Würzburger Kaiserstraße und es entstand die erste Filiale der Bavaria Apotheke Höchberg.

2008 trat Bernd Karrasch seinen wohlverdienten Ruhestand an und übergab die Löwen Apotheke an mich Thomas Mühling. Diese wurde dann in die Bavaria Apotheke am Marktplatz umbenannt und damit gab es die Bavaria Apotheken dreimal.

Leider erwies sich der Standort Kaiserstraße als nicht zukunftsfähig, so dass die Bavaria Apotheke in der Kaiserstrasse im Jahr 2009 verkauft wurde und nun unter anderer Leitung und anderem Namen geführt wird.

Nun konzentrieren wir uns wieder auf unsere Wurzeln in Höchberg und versorgen zusammen mit mehr als 20 Allgemein- und Fachärzten die Bevölkerung in Höchberg und Umgebung.

Inzwischen ist die Mitarbeiterzahl auf über zwanzig angewachsen, das ist nicht zuletzt auch dem Wunsch nach mehr Teilzeitarbeit geschuldet.

Bavaria Apotheke

Hauptstr. 34
97204 Höchberg

Mo–Fr: 08:00 – 18:30 Uhr
Sa: 08:00 – 13:00 Uhr

T: +49 931 – 48444

E: info@bavaria-apo.de


Testzentrum Höchberg

Hauptstr. 107
97204 Höchberg

Mo & Do: 07:00 – 10:00 Uhr / 16:30 – 18:30 Uhr
Sa: 09:00 – 13:00 Uhr

testzentrum-hoechberg.de